Telefon-Nummer: 05141 / 16-4540

Fax-Nummer:        05141 / 16-4541

Verantwortlicher: Sascha Engel

Die Kläranlage Lachendorf ist eine mechanisch-biologische Kläranlage, die 1975/1976 gebaut und 1987 bis 1989 sowie 1997/1998 erheblich erweitert wurde. Die Kläranlage ist auf 18.000 EW ausgelegt. Der Kläranlage sind die Ortsteile der Samtgemeinde Lachendorf angeschlossen. Das Abwasser gelangt  ausschließlich über Pumpwerke zur Kläranlage in das Zulaufpumpwerk beziehungsweise in die mechanische Reinigungsstufe. Diese besteht aus einer Siebanlage und einem Rundsandfang. Nach dem Anaerobbecken zur biologischen Phosphorelimination wird der Belebtschlamm von einem Zwischenpumpwerk in zwei Belebungsbecken gefördert, in dem intermittierend nitrifiziert und denitrifiziert wird. Eine Simultanfällung zur Restphosphorelimination steht zur Verfügung. Aus den beiden Nachklärbecken gelangt das gereinigte Abwasser über einen Schönungsteich in die „Lachte“. Der Überschussschlamm wird maschinell eingedickt, aerob-thermophil stabilisiert, zwischengespeichert und landwirtschaftlich verwertet.